Gottesdienst Absage

Anordnung des Dekanats: Gottesdienste sind abzusagen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schwestern und Brüder,

gestern am späteren Abend veröffentlichte die Landeshauptstadt Wiesbaden eine weitere Allgemeinverfügung zum Verbot von Veranstaltungen (s. Anhang).

Vor allem im Blick auf Absatz 2, Veranstaltungen mit weniger als 150 Teilnehmenden, sind nun auch Gottesdienste zunächst bis zum 10. April 2020 abzusagen.

Eine Liste mit ladungsfähigen Wohnanschriften aller Gottesdienstbesucherinnen zu führen ist unpraktikabel und gottesdienstlich unangemessen.

Außerdem sind Ausnahmen nur vorgesehen, wenn „die Veranstaltung aus objektiv nachvollziehbaren Gründen nicht verschoben werden kann“. Dies trifft auf Gottesdienste nicht zu.

Die katholische Stadtkirche hat sich schweren Herzens auch zu diesem Schritt entschieden.

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.