Gottesdienst zum 3. Advent

Adventsvesper 2018

Samstag · 8. Dezember 2018 · 18.00 Uhr
Adventsvesper    

In der weit über die Gemeindegrenzen hinaus von Jung und Alt geschätzten Adventsvesper musizieren Kantorei und Bläserkreis der Bergkirche sowie der Schulchor der Johannes-Maaß-Schule adventliche und weihnachtliche Musik. Neben konzertanten Beiträgen ist auch Raum für das Musizieren zusammen mit der Gemeinde. Dauer ca. 60 Minuten.
Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Weihnachtsoratorium für Kinder

Samstag · 1. Dezember 2018 · 16.00 Uhr
Johann Sebastian Bach
Weihnachtsoratorium für Kinder

Das Weihnachtsoratorium für Kinder bringt Bachs wunderbare Musik jungen Menschen auf frische, spannende und humorvolle Weise nahe. „Vor ziemlich langer Zeit hat ein Komponist, also jemand, der Musik schreibt, sich so über das Christkind gefreut, dass er uns die Geschichte noch einmal in seiner Musik erzählen wollte. Und diese Musik ist so wunderschön, dass man sie heute noch oft zu Weihnachten spielt. – Die Geschichte beginnt auf einem Feld, in der Nacht ….“. Es musizieren Solisten, Chor und Orchester wie im Konzert am Abend. Ein Erzähler erklärt die bildhaftesten Stellen, so werden Musik und Inhalt großen und kleinen Menschen begreifbar. Dauer: Eine Stunde.

Karten: 10 (ermäßigt 5) Euro, Familienkarten zu 20 Euro im Gemeindebüro 0611/524300 sowie bei den Sängerinnen und Sängern der Bergkirchenkantorei.

 

Weihnachtsoratorium I-III und VI

Samstag · 1. Dezember 2018 · 19.30 Uhr
Johann Sebastian Bach
Weihnachtsoratorium I-III und VI

Ein markantes Paukensolo. Trillernde Flöten und Oboen. Und schließlich ein aus dem Nichts einsetzender Streicherjubel, in den schmetternde Trompetenfanfaren einfallen. Das Weihnachtsoratorium BWV 248 wurde  erstmals vom Thomanerchor in Leipzig in den sechs Gottesdiensten zwischen dem ersten Weihnachtsfeiertag 1734 und dem Epiphaniasfest 1735 in der Nikolaikirche und der Thomaskirche aufgeführt. Für Bach hatte das Oratorium eine unauflösliche Doppelfunktion als Bericht und Bekenntnis. Zum einen erzählt es die biblische Geschichte von der Geburt Jesu, durchaus unter Zuhilfenahme instrumentaler und theatralischer Effekte, zum anderen aber soll die Musik auf die Seele des einzelnen Hörers einwirken. Auch heute entfaltet die Musik ihren einzigartigen Zauber und wird für viele zum Ausdruck von Weihnachten.

Agnes Kovacs, Sopran
Charlotte Quadt, Alt
Jonas Boy, Tenor Evangelist
Matthias Horn, Bass
Kantorei der Bergkirche
Barockorchester capella montana (mit historischem Instrumentarium)
Leitung: Christian Pfeifer

Karten: 12 bis 30 Euro

Gottesdienst am 21 Oktober, 10 Uhr