Konzerte

Wir senden Ihnen gerne unser jährlich erscheinendes Jahresprogramm unserer Kirchenmusik zu. Bitte melden Sie sich telefonisch unter 0611/ 52 43 00 oder senden sie uns eine E-Mail (kirchenmusik@bergkirche.de).

Coronamusik-Spenden

Durch ihre Spenden war es möglich, zahlreiche freischaffende Musikerinnen und Musiker mit Konzerten in der Bergkirche gezielt zu unterstützen. Wir bitten Sie herzlich um Ihre Spende und freuen uns, wenn Sie dieser Berufsgruppe, die besonders von den Auswirkungen der Pandemie getroffen ist, weiterhin helfen. Herzlichen Dank!

Förderverein Bergkirche Wiesbaden – Commerzbank AG, Frankfurt
IBAN: DE21 5008 0000 0163 6340 00
BIC: DRESDEFFXXX
Verwendungszweck: Spende Coronamusik

Hier geht es zur Corona-Konzertanmeldung


Samstag · 9. Juli 2022 · 19.30 Uhr
Antonio Caldara: Missa providentiae
Dietrich Buxtehude: Solo-Kantaten
Barocke Kammermusik
Bach kopierte sein „Magnificat“, Mozart bearbeitete seine Musik. – Antonio Caldara (1670-1736) gehörte zu seinen Lebzeiten zu den bekanntesten Komponisten in Europa. In Venedig geboren und ausgebildet, versah er wichtige Positionen in Mantua, Rom, Barcelona und wirkte zuletzt am Wiener Kaiserhof. Im Mittelpunkt des Konzertes mit barocker Vokal- und Kammermusik steht seine „Missa providentiae“. Außerdem erklingen in dem Konzert Solokantaten von Dietrich Buxtehude und Kammermusik von Antonio Vivaldi. Am Schluss des Konzertes steht ein unter dem Eindruck des Krieges in der Ukraine entstandenes Vaterunser in ukrainischer Sprache. Neben der Bergkirchenkantorei und dem Barockensemble Incontro musizieren Michelle Ryan (Sopran), Susan Marquardt (Alt), Christian Glosemeyer (Tenor) und Stefan Grunwald (Bass). Die Leitung hat Bergkirchenkantor Christian Pfeifer.

Sie können Tickets (7- 25 Euro) über Reservix erwerben. Familienkarten und 1-Eurokarten für Harz-IV-Empfänger sind nur im Gemeindebüro erhältlich. Der Kartenverkauf ist auch nach den Gottesdiensten möglich. Die Bergkirche verfügt über einen barrierefreien Rollstuhlzugang.


Dienstag · 19. Juli 2022 · 15.00 Uhr
Kinderchor AG an der Johannes-Maaß-Schule
Auf dem Programm des Kinderchorkonzertes steht tierisches und sommerliches. Unsere Lieder erzählen vom Urwald, von einer Maus, die mit ihrer Bande unterwegs ist, von einem Huhn, das gerne verreist und natürlich vom Sommer. Es singt die Kinderchor AG der Johannes-Maaß-Schule. Leitung und Orgel: Kantor Christian Pfeifer. Der Eintritt ist frei


Freitag · 2. September 2022 · 21.00 Uhr
Zwei Trompeten und Orgel – Uraufführung

 

 

 

 

 

Ausgelöst durch die Erfahrungen mit Corona entstand die Idee, ein Konzertprogramm zu gestalten, das gezielt Bezug auf die zwischenmenschlichen Auswirkungen der Pandemie nimmt. Die eigentlich auf Verbundenheit ausgelegten Menschen sind verpflichtet Distanz zu wahren. Gleichzeitig entsteht aber eine tiefe Sehnsucht, Nähe zu vertrauten Menschen zeigen zu dürfen.  Aus diesen Gedanken entstand die Idee, einen Komponisten einzuladen, Musik zu schreiben, welche die Pole „Distanz und Nähe“ konzeptuell berücksichtigt. Burhard Kinzler (*1963) komponierte zwei Werke: VERS LA FANFARE für zwei Trompeten und KLANGSTÜCK MIT DISTANZ für zwei Trompeten und Orgel. Lajos Rézmüves, Solotrompeter im Staatsorchester Mainz, und Tabea Sophie Müller, Studentin an der Stuttgarter Musikhochschule, und werden das 20-minütige Werk, das mit räumlich-theatralische Inszenierung des Konzertraumes Bergkirche arbeitet gemeinsam mit Bergkirchenkantor Christian Pfeifer an der Orgel uraufführen. Darüber hinaus steht festliche Barockmusik von Tartini und Vivaldi auf dem Programm. Der Eintritt ist frei.


Samstag · 8. Oktober 2022 · 19.30 Uhr
Dunkelgold – Werke von Mendelssohn und Kinzler
Vor 75 Jahren ging der zweite Weltkrieg zu Ende. Im Mittelpunkt dieses Konzertes steht das 2018 entstandene Werk Dunkelgold für Chor, Streicher und Klarinette von Burkhard Kinzler. Die Musik nach Gedichten von Itzik Manger soll der jiddischen Kultur, die durch den Nationalsozialismus in ganz Europa nahezu ausgelöscht wurde, die Ehre erweisen. Ziel war es, die jüdische Schwermut und die wunderbaren Sprachbilder der jiddischen Kultur zum Klang zu bringen. Der Dichter Itzik Manger (1901–1969) ist, da er ausschließlich in jiddischer Sprache gedichtet hat, im westlichen Sprachraum kaum bekannt geworden. Dunkelgold will in Erinnerung rufen, was für eine unglaubliche, eigenständige und reiche Kultur von unseren Groß- und Urgroßvätern zerstört worden ist. Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy sowie die Keduscha von Wilhelm Jahn (1835-1900) aus Wiesbadener Synagogen Gesänge 1913 gesellen sich zu dem Werk unserer Tage.

Solisten, Kantorei der Bergkirche
Orchester Capella Montana
Leitung: Christian Pfeifer

Karten: 12 bis 23 Euro


Samstag · 3. Dezember 2022 · 18.00 Uhr
Adventsvesper
In der weit über die Gemeindegrenzen hinaus von Jung und Alt geschätzten Adventsvesper musizieren Kantorei und Bläserkreis der Bergkirche sowie der Schulchor der Johannes-Maaß-Schule adventliche und weihnachtliche Musik. Neben konzertanten Beiträgen ist auch Raum für das Musizieren zusammen mit der Gemeinde. Dauer ca. 60 Minuten. Der Eintritt ist frei.

>>> hier unser Konzert Archiv

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.