Aschermittwoch der Künstler 2017

Eröffnung in der Bergkirche:
Einladungskarte-DEFORMATION Aschermittwoch der Künstler
1. März, 19 Uhr

Bereits zum zweiten Mal kooperieren die Evangelische Bergkirche und das Kunsthaus anlässlich des Aschermittwochs der Künstler miteinander: An beiden Orten werden unter den Titeln „Deformation“ und „Über uns“ Videos, Projektionen und Fotografien der brasilianischen Künstlerin Berna Reale gezeigt. Die in Belém lebende und auf der letzten venezianischen Biennale vertretene Video- und Performancekünstlerin erfindet wuchtige Metaphern für Gewalt, Machtmissbrauch, Korruption, für Sexismus und Radikalismus.

Am Aschermittwoch gibt es auf dem Kirchhof keine Parkplätze!

PROGRAMM und Öffnungszeiten der Bergkirche:

Mi 1.3.       19 Uhr Aschermittwoch der Künstler
Do. 2.3.     11-12.30 Uhr und 17-18 Uhr
Fr. 3.3.      11-12.30 Uhr und 15-17 Uhr
Sa. 4.3.     11-17 Uhr
So. 5.3.      vor und nach dem engl. Gottesdienst 12 Uhr
                  15-17 Uhr,
Gottesdienst mit Dekan Dr. Mencke um 17 Uhr
Di. 7.3.       11-15 Uhr und 16.30 – 18 Uhr
Mi. 8.3.       11-12.30 Uhr und 15-17 Uhr
Do. 9.3.      11-12.30 Uhr und 15-19 Uhr
Fr. 10.3.     11-15 Uhr
Sa. 11.3.    11-15 Uhr
So. 12.3.    10 Uhr Abendmahlsgottesdienst mit Predigtgespräch
                   mit Berna Reale –
  anschließend Gang zum Kunsthaus

SONNTAG 5. März 2017
Gottesdienst zum Beginn der Passionszeit
12 UhrEnglish worship with communion
16 Uhr:  Begrüßung im Kunsthaus mit Kulturdezernentin Rose-Lore Scholz
17 Uhr:  Predigt Dekan Dr. Martin Mencke in der Bergkirche

SONNTAG 12. März 2017
Gottesdienst mit Ausstellungsrundgang
10 Uhr:  Berna Reale im Predigtgespräch mit Pfarrer Helmut Peters in der Bergkirche
12 Uhr:  Ausstellungsrundgang im Kunsthaus mit Berna Reale und Pfarrer Helmut Peters

DONNERSTAG 9. und 23. März, 6. und13. April
Führungen
18 Uhr:  Nadine Hahn, Kunstwissenschaftlerin,
führt durch die Ausstellung im Kunsthaus

Das Kulturamt Wiesbaden und die Bergkirchengemeinde laden anlässlich
des Beginns der Passionszeit gemeinsam zum Gottesdienst am 5. März ein.

Öffnungszeiten Kunsthaus:
18. Februar – 16. April 2017
Di, Mi, Fr, Sa, So 11 – 17 Uhr, Do 11 – 19 Uhr
Der Eintritt ist frei.

English worship with communion

ecop_widget5. März 2017 | 12. Uhr
English worship with communion

A Capella choral music from the Southern Harmony tradition. Trombone Soloist Conny Putzek.

W. A. Mozart: Requiem KV 626

Samstag | 18. März 2017 | 19.30 Uhrkantorei-h-moll-messe-axel-sawert-3
W. A. Mozart: Requiem KV 626

„… da der Tod, genau zu nehmen, der wahre Endzweck unseres Lebens ist, so habe ich mich seit ein paar Jahren mit diesem wahren, besten Freunde des Menschen so bekannt gemacht, dass sein Bild nicht allein nichts schreckendes mehr für mich hat, sonders recht viel beruhigendes und tröstendes! und ich danke meinem Gott, dass er mir das Glück gegönnt hat mir die Gelegenheit … zu verschaffen, ihn als den Schlüssel zu unserer wahren Glückseeligkeit kennen zu lernen.“ (Mozart in einem Brief an seinen Vater am 4. April 1787)
Die Geschichte um die Entstehung seines letzten Werkes ist von Anekdoten und Legenden umrankt. Auf schönste Weise düster, drohend und ahnungsvoll, lässt uns Mozarts letztes, unvollendet gebliebenes Werk bis heute mit Fragen zurück. Die Musik des „Requiems“ ist von ungeheurer Intensität.

Antonia Regis, Sopran
Maria Dehler, Alt
Fabian Kelly, Tenor
Donghyun Kim, Bass
Kantorei der Bergkirche
Orchester Capella Montana (auf historischen Instrumenten)
Leitung: Christian Pfeifer

online_kartenund im Gemeindebüro der Bergkirche.
Bitte nutzen Sie den Vorverkauf. Ihre Plätze sind dann reserviert.

Ökumenischer Gottesdienst in der Friedenskirche

19.02.2017 | Sexagesimae | 11.00 Uhr
Ökumenischer Gottesdienst in der Friedenskirche
mit Pfarrer Helmut Peters

„Über uns“ – Zeitgenössische Kunst aus Brasilien

BernaReale_miniKunsthaus
Eröffnung: Freitag, 17. Februar 2017, 19 Uhr

Bereits zum zweiten Mal kooperieren die Evangelische Bergkirche und das Kunsthaus anlässlich des Aschermittwochs der Künstler miteinander: An beiden Orten werden unter den Titeln „Deformation“ und „Über uns“ Videos, Projektionen und Fotografien der brasilianischen Künstlerin Berna Reale gezeigt. Die in Belém lebende und auf der letzten venezianischen Biennale vertretene Video- und Performancekünstlerin erfindet wuchtige Metaphern für Gewalt, Machtmissbrauch, Korruption, für Sexismus und Radikalismus nicht nur in ihrer Heimat; 2015 bereiste sie die BRICS-Staaten – Brasilien, Russland, Indien, China, Südafrika – für die sie mit genauem Blick auf die politischen und sozialen Verhältnisse Kunstprojekte entwickelte, sie vor Ort realisierte und dokumentierte. Aus Kirchensicht aktualisiert sie mit ihrer Arbeit das Anliegen der Reformation. Anlass für die Bergkirchengemeinde, im großen Reformationsjahr 2017 zu Beginn der Passionszeit Berna Reales Bilder von deformiertem Leben in die „heile Welt“ der als Paradiesgarten gestalteten Bergkirche zu bringen.

Die Ausstellung „über uns“ ist vom 18. Februar bis zum 16. April 2017 im Kunsthaus Wiesbaden, Schulberg 10 zu sehen.