Erntedank Sonntag 25. September

Der Gottesdienst wird heute nicht gestreamt!

Récréation de musique – 25.9.2022 – 17 Uhr

Sonntag · 25. September 2022 · 17 Uhr
Barockensemble Incontro
Récréation de musique
Im Mittelpunkt steht die Deuxième récréation de musique, op. 8 von Jean-Marie Leclair für zwei Violinen und Basso continuo. Was war dieser Jean-Marie Leclair nicht alles: Ein Ex-Tänzer, ein Sturkopf – aber eben auch der brillanteste Geigenvirtuose seiner Zeit, dessen Leben ein schreckliches Ende nahm. Seinem Zeitgenossen Johann Sebastian Bach ist Jean-Marie Leclair leider nie begegnet. In unserem Konzert hören Sie trotzdem beide Komponisten; beide stehen für exzellente, spannende Musik. Dazu gesellt sich aus England Henry Purcell, dessen Musik von nicht minderer Qualität ist. Der Eintritt ist frei.

Jean-Marie Leclair: Deuxième récréation de musique, op. 8
Henry Purcell: Aus den Sonatas of three parts
Johann Sebastian Bach: Suite c-Moll BWV 997

Barockensemble Incontro
Julia Huber-Warzecha, Barockvioline
Silke Volk, Barockvioline
Daniela Wartenberg, Barockcello
Christian Pfeifer, Cembalo und Truhenorgel

Der Eintritt ist frei.

Dunkelgold – Werke von Mendelssohn, Jahn und Kinzler

Samstag · 8. Oktober 2022 · 19.30 Uhr
Dunkelgold – Werke von Mendelssohn, Jahn und Kinzler
Dieses Konzert will in Erinnerung rufen, was für eine unglaubliche, eigenständige und reiche jüdische Kultur in Europa existierte, bevor sie von unseren Groß- und Urgroßvätern zerstört wurde. Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy sowie die Keduschah, die der Kapellmeister Wilhelm Jahn (1835-1900) für die Wiesbadener Synagoge komponierte, gesellen sich zu einem Werk unserer Tage. Das 2018 entstandene Werk Dunkelgold für Chor, Streicher und Klarinette von Burkhard Kinzler nach Gedichten von Itzik Manger soll der jiddischen Kultur, die durch den Nationalsozialismus in ganz Europa nahezu ausgelöscht wurde, die Ehre erweisen. Ziel war es, die jüdische Schwermut und die wunderbaren Sprachbilder der jiddischen Kultur zum Klang zu bringen. Der Dichter Itzik Manger (1901–1969) – wie seine dichtenden Generationsgenossen Rose Ausländer und Paul Celan aufgewachsen in Czernowitz – ist, da er ausschließlich in jiddischer Sprache gedichtet hat, im westlichen Sprachraum kaum bekannt geworden.

Erik Grevenbrock-Reinhardt, Tenor
Markus Nett, Rezitation
Dirk Putzek, Orgel
Kantorei der Bergkirche
Orchester Capella Montana
Leitung: Christian Pfeifer

Sie können Tickets (7- 22 Euro) über Reservix erwerben. Familienkarten und 1-Eurokarten für Harz-IV-Empfänger sind nur im Gemeindebüro erhältlich. Der Kartenverkauf ist auch nach den Gottesdiensten möglich. Die Bergkirche verfügt über einen barrierefreien Rollstuhlzugang.

Hauskreis

Treffen neuer Hauskreis

Am 18.7.22 trifft sich um 19 Uhr der neue Hauskreis im Gemeindehaus der Bergkirchengemeinde im Raum über der Küche. Über den Ablauf und die Inhalte verständigen sich die Teilnehmenden selbst.

Was könnte mich erwarten?

Eröffnung durch Gesang und/ oder Gebet
Gespräch über ein aktuelles Thema und/ oder einen Bibeltext
Abschluss durch Gesang und/ oder Gebet
Dazu Getränke und mitgebrachte Knabbereien.

Den Schlüssel hat Anjali Pujari. Treffen wären einmal im Monat montags von 19 Uhr bis 20.30/ 21 Uhr.

Anmeldung bei Pfarrer Peters:
h.peters@bergkirche.de oder 0173 3401902 oder direkt am 18.7. um 19 Uhr beim ersten Treffen.

Sie sind herzlich willkommen!

Wir haben in unserer Gemeinde einen Hauskreis gegründet. Manche werden sich fragen, was das ist? Dabei handelt es sich um ein Treffen von Menschen, die interessiert sind sich näher mit Texten aus der Bibel auseinander zu setzen. Es kann auch ein anderer Text bearbeitet werden, der ein bestimmtes Thema behandelt.
Diese Texte, oder auch Lieder können hilfreich sein, sich einzustimmen und Themen aus unserem Leben miteinander zu teilen. Man kann sich austauschen, was einem aktuell auf der Seele brennt. Das können schöne Erlebnisse sein, oder auch schwierige Ereignisse, die wir miteinander teilen möchten. Oder man vertieft ein Thema aus der Sonntagspredigt. Eine Zeit der Stille, um in uns zu spüren und zur Ruhe zu kommen oder auch eine Gebetszeit können Teil dieses Kreises sein. So, wie wir alle unterschiedlich sind, wird sich dieser Kreis durch die Individualität der einzelnen Teilnehmer entwickeln.
Wie der Name schon zeigt findet ein Hauskreis normalerweise in einem vertrauten häuslichen Ambiente statt. Jedoch haben wir uns überlegt dieses Treffen anfangs in Räumen der Gemeinde zu veranstalten

 

 

Hilfe für die Ukraine

Hilfe für die Ukraine

Die schrecklichen Ereignisse in der Ukraine bewegen uns alle. Über eine Kirchenvorsteherin, die selbst längere Zeit in der Ukraine gelebt hat, besteht ein direkter Kontakt zu einer Hilfsorganisation, die vor Ort gezielt Not lindern kann (Martin-Luther-Bund).Der Kirchenvorstand hat hierfür 5.000€ zur Verfügung gestellt. Aufgrund des persönlichen Kontakts sind wir sicher, dass diese Spende auch dort ankommt, wo sie gebraucht wird. Wenn auch Sie über diesen Weg helfen wollen, bitten wir Sie um eine Spende auf das Konto der Ev. Bergkirchengemeinde, IBAN DE27 5109 0000 0000 8507 05, Stichwort „Hilfe für die Ukraine“.

Um Menschen, die aus der Ukraine geflüchtet sind, hier vor Ort helfen zu können, wird vor allem Wohnraum benötigt. Wenn Sie für eine Zeit ukrainische Flüchtlinge beherbergen können, lassen Sie es uns bitte wissen, wir unterstützen Sie dabei. Bitte melden Sie sich bei Pfarrer Markus Nett (0611-5319423) oder Pfarrer Helmut Peters (0173-3401902).

Gottesdienst in der Marktkirche am 18.09.22

Herzliche Einladung am 18.09. um 10 Uhr
zum Einführungsgottesdienst von Pfarrer Helmut Peters
in der Marktkirche
(kein Gottesdienst in der Bergkirche)

Konzert East meets West