Epiphaniasvesper 2014

Montag | 6. Januar 2014 | 19.00 Uhr

Epiphaniasvesper

Die traditionelle Epiphaniasvesper in der Bergkirche setzt noch einmal einen besonderen musikalischen Akzent: Die Weihnachtskantate O di Betlemme altera von Alessandro Scarlatti gehört zu den zauberhaftesten barocken Musiken, die zu Jesu Geburt geschrieben wurden. Sie entstand vermutlich als Auftragswerk Anfang des 18. Jahrhunderts in Rom. Zu dieser Zeit zeichnete sich die Stadt durch ein überaus lebendiges und kreatives Musikleben aus: Neben dem zu seiner Zeit sehr berühmten Scarlatti lebten hier Corelli, Pasquini und Händel. Die Kantate für Sopran, zwei Violinen, Viola und Basso continuo findet mit ihren Klängen und poetischen Texten wunderbaren musikalischen Ausdruck für das Wunder, dass Gott Mensch wurde.
Die Kantorei der Bergkirche singt Motetten und weihnachtliche Sätze von Praetorius, Hassler, Bach und Mendelssohn.
Für alle, die Scarlatti-Kantate noch einmal zu Hause hören möchten: Sie wurde auf unserer Weihnachts-CD (Veröffentlichung 06.12.13) eingespielt.

Pfarrer Markus Nett, Texte
Agnes Kovacs, Sopran
Barockensemble Incontro
Kantorei der Bergkirche
Christian Pfeifer, Leitung und Orgel

Eintritt frei – Spende erbeten

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen