Epiphaniasvesper 2017

Freitag | 6. Januar 2017 | 19 Uhr

Geburt Jesu BergkircheEpiphaniasvesper – Wie schön leuchtet der Morgenstern

Im Mittelpunkt der Epiphaniasvesper steht das Lied „Wie schön leuchtet der Morgenstern“. Im Jahr 1597 von Philipp Nicolai komponiert und getextet, gehört es zu den Perlen des deutschen Kirchenliedes und erfreute sich schon damals größter Beliebtheit. Jesus wird als leuchtender Morgenstern symbolisiert. „Singet, klinget, jubilieret, triumphieret …“ heißt es und schier unersättlich erscheint das Preisen und Loben des Dichters. Das Vokalensemble collegium vocale Wiesbaden präsentiert die gleichnamige achtstimmige Motette von Michael Praetorius, die diesen Geist glanzvoll in Szene setzt. Julia Huber-Warzecha (Barockvioline) interpretiert eine virtuose frühbarocke Violinsonate zu diesem Kirchenlied. Pfarrer Markus Nett liest weihnachtliche Texte.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen