Musik – Film – Tanz

Freitag · 27. Sept. 2019 · 21.00 Uhr
UND Samstag · 28. Sept. 2019 · 19.30 Uhr
Musik – Film – Tanz
Musik von Hans Leo Hassler

In diesem Konzert verbinden sich die Kunstformen Musik, Film und Tanz. Sie werden miteinander kombiniert und finden zu einer neuen ausdrucksstarken Einheit. Im Mittelpunkt des Konzertes steht das Werk Ich gieng einmal spatieren für Cembalo solo, das um das Jahr 1600 von Hans Leo Hassler komponiert wurde und das um die Themen Paradies, Verführung, Vertreibung, Schöpfung kreist. Das Werk bietet erstaunlich viele Einladungen zu gestisch darstellerischer Ausdrucksweise. Maria Kobzewa und Patryk Jarzok setzen die Musik kongenial tänzerisch um. Der Wiesbadener Filmemacher Martin Stock hat die Tanz-Improvisationen gefilmt und zu einem Werk geformt, das nun parallel zur Musik gezeigt wird. Das Vokalensemble collegium vocale Wiesbaden singt unter der Leitung von Burkhard Kinzler bis zu 16-stimmige Werke von Hans Leo Haßler, dem großen Meister an der Schwelle von Renaissance zu Barock. Maria Kobzewa wird auch live zur Vokalmusik tanzen.

Karten 15 Euro (10 Euro ermäßigt). 

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.